Ernährungsformen: vegan

Vegan ist Trend und man sieht das kleine Wörtchen immer öfter in den Speisekarten vieler Restaurants, die zuvor ausschließlich Fleisch und Fisch angeboten haben. In der Stulle ist vegan allerdings mittlerweile "Old News", denn Marlene und ihr Team bieten seit vielen Jahren auch immer wieder vegan Gerichte auf ihrer stetig wechselnden Speisekarte an.


Als Grund nennt Marlene zum einen den Klimaschutz, andererseits den gesundheitlichen Aspekt veganer Ernährung. Aber auch die Vielfalt und die Breite des Angebots ihrer Stulle sind ihr wichtig und sie möchte besonders viele verschiedene Ernährungsformen abdecken, damit alle in der Stulle schlemmen können und sich so rundum wohl fühlen können.


Der Klimaschutz ist bereits in der Philosophie der Stulle verankert, denn Marlene kauft fast ausschließlich bei regionalen Produzenten und bietet, durch die stetig wechselnde Karte leicht machbar, saisonale Produkte an. So sind bereits die Zutaten mit kurzen Lieferketten eingekauft und tragen so zu einer guten ökologischen Bilanz bei.


Obwohl Marlene selbst keine Veganerin ist, hält sie es nicht für nötig täglich Fleisch- oder Fischgerichte zu essen und profitiert so selbst von dem gesundheitlichen Aspekt der veganen Ernährung und bietet diese deshalb gerne auch in der Stulle an. Hierbei sind ihr die Nährstoffe, die eine Zutat enthält, besonders wichtig. So beispielsweise Proteine, Spurenelemente und Vitamine, die sie alle für immens wichtig für die Regeneration und das Immunsystem hält.


Proteine sind beispielsweise in Linsen, Tofu, Bohnen sowie Erbsen enthalten. Zutaten, die Marlene und ihr Küchenteam immer wieder in verschiedenen Varianten in ihre veganen Gerichte verarbeiten. Ebenso oft vertreten in den veganen Stulle-Gerichten sind Avocados und Kichererbsen, jeweils verarbeitet zu Guacamole und Hummus, sowie eine vegane Variante der Mayonnaise.


Marlene ist es wichtig, dass die veganen Gerichte in der Stulle nicht nur aus trockenen Salaten bestehen und baut diese genauso auf, wie die vegetarischen Gerichte oder die mit Fleisch- und Fisch. So sind hier beispielsweise ein hausgebackenes veganes Röstbrot, eine Creme wie Hummus oder Avocado, eine vegan Mayo wie eine Wasabimayo enthalten, sowie oftmals ein Bratling, Edamame oder Tofuhack, sowie ein Crunch aus Nüssen oder einem knusprigen Gemüsechip. Durch die richtige Würze, die je nach Gericht mal asiatisch, mal indisch oder auch mal marokkanisch ausfallen kann, entsteht die richtige Geschmacksvielfalt, die die veganen Gerichte so richtig lecker machen.


Zum Thema Vegan hebt Marlene aber immer noch hervor, dass natürlich auch viele andere Gerichte in der Stulle vegan bestellbar sind, denn alle Gerichte werden erst nach Eurer Bestellung frisch zubereitet und einzelne nicht vegan Zutaten können weggelassen oder ersetzt werden. Dies gilt natürlich auch für jede andere Ernährungsform. Hier berät das Stulle Team natürlich gerne.





Circa 20 bis 30 % aller bestellten Gerichte sind mittlerweile vegan - sowohl unsere süßen Frühstücksgerichte wie die saisonalen Smoothiebowls oder das Bircher Müsli, als auch herzhafte Gerichte.


Und wie lässt sich Marlene inspirieren? Tatsächlich durch Foodblogs und Instagram Posts, aber auch den saisonalen Zutatenkalender, der uns wunderbare Zutaten wie Spargel, Pfifferlinge, Erdbeeren oder Kürbis beschert.


Wer noch mehr darüber wissen möchte, sprecht Marlene doch einfach an oder probiert einfach eines unserer veganen Gerichte.

















Aktuelle Beiträge

Alle ansehen